Seite wählen

Carasau Brot Region Sardinien

Pane Carasau, https://www.italyfoodshop.it/prodotto/pane-carasau-a-spicchi-qui-sardegna-750gr/ ist ein ganz besonderes Brot und in der gesamten Region Sardinien verbreitet, es ist dünn und sehr knusprig. Es hat eine runde Form und in einigen Bereichen hat es eine rechteckige Form.

Der Name dieses typischen Produkts Sardiniens leitet sich vom sardischen Dialekt Carasare ab, das heißt Toast, es wird auch Carta da Musica genannt, aufgrund des Geräusches, das es beim Zerbrechen und Essen von sich gibt.

Die Zutaten sind denen von traditionellem Brot sehr ähnlich, dh Mehl, Grieß, Hefe und Wasser. Dieses Brot wird jedoch zweimal im Ofen gebacken, nämlich nach dem ersten Backen wird das kalte Produkt wieder in den Ofen gegeben, um es zu einem knusprigen “Carasare” zu machen.

Die Herstellung dieses Brotes umfasst viele Schritte, von denen jeder einen spezifischen Namen hat, der aus dem sardischen Dialekt stammt. Die gesamte Produktionsphase heißt Sa Cotta und war bis vor wenigen Jahren ein echtes Familienritual.

In der Region Ogliastra ist das Carasau-Brot etwas anders und diese Variante heißt Pistocu oder Pistoccu-Brot https://www.italyfoodshop.it/prodotto/pane-pistoccu-qui-sardegna-500gr/.

Pane Carasau gilt als eines der typischen Produkte der traditionellen sardischen Küche. Es war und ist die Hauptmahlzeit der sardischen Hirten, da es lange haltbar ist. Tatsächlich war es einst die Grundlage für Käse, Fleisch oder Gemüse, während es heute auch für erste Gänge, Desserts und Vorspeisen verwendet wird.

Seine Verwendung ist in der Tat vielfältig und vielfältig, es wird verwendet, um untraditionelle Lasagne-Carasau mit Fleischsauce und sardischem Pecorino oder eine süße Millefeuille mit Sahne und Beeren zuzubereiten.

Carasau Brot Region Sardinien

https://www.sardegnaturismo.it/de/routen/carasau-das-brot-der-schaefer

Pin It on Pinterest

Share This